Wie Glauben beginnt. Wer wissen möchte, worum es beim christlichen Glauben im Kern geht, kann bei einem Grundkurs Glauben grundlegende Ideen und Konzepte kennen lernen und sich aus der Nähe ein eigenes Bild machen, bevor man entscheidet, was man damit anfangen will.

Informationen zu unserem Grundkurs Glauben

Mitten im gesellschaftlichen Wandel – in der „flüchtigen oder flüssigen Moderne“, wie Zygmunt Baumann sie nennt – brauchen wir verlässliche innere und äußere Oasen, um mit den Belastungen und Herausforderungen klar zu kommen. Persönliche Ressourcen und innere Fertigkeiten werden dabei immer wichtiger. Ohne sie verlieren wir Kontakt mit dem eigenen Selbst und enden im Strudel der Marktschreiergesellschaft.

An acht Abenden können Sie sich mit Wegen der zwei Jahrtausende alten christlichen Spiritualität vertraut machen. Sie kann Ihnen helfen, mehr in sich selbst zu ruhen. Der Grundkurs Glauben gibt Ihnen einen Überblick, damit Sie wissen, worum es eigentlich geht, bevor Sie entscheiden, ob Sie das christliche Glaubensgut für sich selbst näher entdecken wollen. Um diese Themen geht es:

• Kann ein vernünftiger Mensch heute noch Christ sein?
• Was soll die Sache mit dem Kreuz?
• Wie die Bibel uns heute helfen kann, Selbsterfahrungen zu ordnen und Lebenskräfte zu mobilisieren
• Im Dialog mit Gott leben
• Schritt für Schritt im inneren Erneuerungsprozess vorankommen
• Was die Macht des Bösen bricht
• Nachdenken über unterschiedliche Religionen und Kirchen
• Sich verankern in einer unausdenkbaren Geschichte

Wir beginnen jeweils um 19.30 Uhr. In einem moderierten Gespräch kann man erfahren, wie andere zu den jeweiligen Konzepten und Ideen stehen, christliche Positionen hinterfragen und seinen eigenen Standpunkt klären und erklären.

Neue Termine werden vereinbart, sobald genügend Anmeldungen eingegangen sind. Über das Kontaktformular auf unserer Webseite können Sie mitteilen, wenn Sie an einem Grundkurs Glauben Interesse haben.